AGB

Fachperson Betreuung

Fachperson Betreuung

Ausbildung

Wer in der Betreuung von Menschen arbeitet, mag Menschen, besitzt Einfühlungsvermögen und bringt ein hohes Mass an Verantwortungsgefühl mit. Die Fachfrau/der Fachmann Betreuung begleitet, unterstützt und fördert die ihnen anvertrauten Menschen in ihrem Alltag. Die Ausbildung kann in den Fachrichtungen Kinder-, Behinderten- und Betagtenbereich absolviert werden. Im Rahmen des Validierungsverfahrens des Kanton Zürich werden verschiedene Modul der Ergänzenden Bildung angeboten.

Dauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre für Jugendliche bzw. zwei Jahre für Erwachsene (ab 22. Altersjahr / mind. 2 Jahre Berufserfahrung).

Abschluss

Der Abschluss der Ausbildung erfolgt als Fachfrau oder Fachmann Betreuung mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis EFZ.

Unterricht

Der obligatorische Unterricht verteilt sich im 1. Lehrjahr auf 2, im 2. Lehrjahr auf 1,5 Schultage. Im 3. Lehrjahr umfasst er noch einen Schultag. Folgende Fächer werden unterrichtet:
• Begleiten, Betreuen im Alltag
• Kommunikation, Zusammenarbeit
• Mensch und Entwicklung
• Berufsrolle, Ethik, Rahmenbedingungen
• Organisation, Arbeitstechnik, Qualität
• Allgemeinbildung und Sport
In der Fachrichtung Kinderbereich besteht die Möglichkeit, den Unterricht zweisprachig (deutsch/englisch) zu besuchen (siehe Bili-Flyer). Zusätzlich kann die Berufsmittelschule an der BBW in Winterthur besucht werden. Mehr dazu unter "Weitere Informationen".

Schultagkombinationen/Wunschschultage

Das Wunschtage-Formular für Lernende mit Ausbildungsbeginn im August 2019 steht den FaBe-/AGS-Lehrbetrieben von 18.02.2019 – 12.07.2019 (zwischen Sport- und Sommerferien) zur Verfügung.

Weitere Informationen